Hausratversicherung für Polizisten

Alles Wissenswerte leicht und verständlich erklärt

Kostenloser Tarifvergleich
Lassen Sie sich jetzt eine Übersicht mit den besten und günstigsten Tarifen erstellen.

Das Wichtigste im Überblick

Sie erfahren hier alles Wissenswerte rund um die Hausratversicherung speziell für Polizisten. Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst, damit Sie sich einen guten Überblick verschaffen können.

Inhalt Versicherung

Die Hausratversicherung ersetzt Ihnen Ihren Hausrat, wenn er durch fest definierte Ereignisse beschädigt wird oder verloren geht. Hausrat ist salopp gesagt alles, was herausfallen würde, wenn man “das Dach abnimmt und das Haus umdreht”, also Möbel, Kleidung, Fernseher, Wertsachen etc. – Schäden an der Immobilie fallen in der Regel in die Wohngebäudeversicherung. Typische Ursachen für Hausratschäden sind Rohrbrüche (Leitungswasser), Einbrüche (Einbruchdiebstahl) oder (zum Glück selten) Feuer.

Kurzer Überblick

Die Hausratversicherung schützt Ihr bewegliches Hab und Gut
Eine Basisabsicherung erhalten Sie bereits ab 30 Euro p.a.
Vergünstigungen für Polizisten sind aufgrund eines Beamtenrabattes möglich
Die Best-Leistungs-Garantie sichert die besten Bedingungen des Marktes

Ist eine Hausratversicherung für Polizisten sinnvoll?

Eine Hausratversicherung ist für jeden sinnvoll, den die Wiederbeschaffung seines Hausrates vor finanzielle Schwierigkeiten Probleme stellt, oder der dieses Risiko einfach gerne abgesichert hätte, ganz gleich ob er Besitzer oder Mieter eines Hauses oder einer Wohnung ist. In vielen Fällen ist eine Hausratversicherung ratsam, zumal die Kosten in den meisten Fällen überschaubar sind und es sich um eine ”faire” Versicherung handelt. Sollte beispielsweise ein Schaden durch Wasser in Ihrer Wohnung entstanden sein, so ersetzt Ihnen die Hausratversicherung die dadurch entstandenen Schäden.

Grundsätzlich haben Polizisten das gleiche Risiko wie andere Personen oder Berufsgruppen, von einem Hausratschaden betroffen zu werden. Aufgrund der überdurchschnittlichen Einkommenssituation sind solche Schäden selten finanziell existenzgefährdend. Nichtsdestotrotz empfehlen wir in aller Regel eine Hausratversicherung – natürlich auch Polizisten.

Kostenloser Tarifvergleich

DAS PASSENDE ANGEBOT
Kostenloser Tarifvergleich
Vergleichen Sie jetzt kostenlos die besten und günstigsten Tarife und lassen sich eine Übersicht mit passenden Angeboten erstellen.


Welche Schäden deckt eine Hausratversicherung ab?

Eine Hausratversicherung zahlt nicht für jeden Schaden am Hausrat. Entscheidend ist, dass die Schadensursache versichert ist. Eine klassische Basisversicherung beinhaltet in der Regel die Erstattung zum Wiederbeschaffungswert bei den folgenden Risiken.

Hausratversicherung für Polizisten: Feuerschäden

Feuer
BASIS-GRUNDSTEIN

Ist die Ursache des Schadens ein Brand, dann erstattet die Hausratversicherung den Schaden auch dann, wenn der Hausrat unbrauchbar geworden ist.

Hausratversicherung für Polizisten: Sturm- & Hagelschäden

Sturm & Hagel
BASIS-GRUNDSTEIN

Schäden durch Sturm und Hagel sind in der Hausratversicherung meist überschaubar, jedoch nehmen diese Schäden aufgrund des Klimawandels immer mehr zu.

Hausratversicherung für Polizisten: Einbruchschäden

Einbruch
BASIS-GRUNDSTEIN

Diebstahl und auch der Vandalismus nach einem Einbruch sind in der Hausratversicherung abgesichert. Der einfache Diebstahl ist hingegen nicht versichert.

Hausratversicherung für Polizisten: Wasserschäden

Wasser
BASIS-GRUNDSTEIN

In einer Basisversicherung sind ausschließlich Leitungswasserschäden abgesichert, z.B. durch undichte Rohre, aber auch aus Wasserbetten und Aquarien.

Weitere Optionen

Die normale Hausratversicherung leistet nur bei Schäden durch Leitungswasser. Eine Elementarschadenversicherung leistet auch bei einem Rückstau nach Starkregen. Der Verlust des Fahrrades ist meist nicht existentiell, aber in vielen Großstädten inzwischen sehr wahrscheinlich. Der Sinn einer Glasversicherung hängt vom jeweiligen Haushalt ab. Diese zusätzlichen Bausteine können Sie je nach Bedarf zu der Hausratversicherung hinzu buchen.

WISSENSWERT
Online Vergleich
Diverse Portale bieten die Möglichkeit eines Preis- und Leistungsvergleiches. Häufig sind jedoch die Filter nicht optimal gesetzt, so dass Sie unter Umständen Angebote und Tarife mit einen unpassenden Schutz erhalten.


Leistungen einer guten Hausratversicherung für Polizisten

Ein führender deutscher Hausratversicherer hat einmal einen Marktvergleich erstellt, indem er 390 (!) Punkte aus den jeweiligen Hausratbedingungen analysiert hat. Wir stellen Ihnen an dieser Stelle sechs Leistungen dar, die Sie beachten sollten.

Versicherungssumme

Die Versicherer schlagen meist 650 Euro pro Quadratmeter vor. An diese Summe müssen Sie sich nicht zwingend halten, vermeiden Sie jedoch eine Unterversicherung.

Grobe Fahrlässigkeit

Wählen Sie bei den Versicherungen ausschließlich Tarife aus, die auch bei grober Fahrlässigkeit leisten. Und zwar ohne Begrenzung in Bezug auf die Versicherungssumme.

Wertsachen

Wertsachen sind meist auf 20 bis 40 Prozent der Versicherungssumme begrenzt. Prüfen Sie, ob dies ausreicht und dokumentieren den Wert Ihrer Wertsachen.

Elementarschäden

Je nach Lage und Art der Immobilie, kann eine Versicherung gegen Elementarschäden, insbesondere Rückstau nach Starkregen, Sinn machen.

Best-Leistungsgarantie

Keine Versicherung sichert ALLE Leistungen ab. Mit einer Best-Leistungsgarantie kommen Sie den vollständigen Schutz aber schon sehr nahe.

Allgefahrendeckung

Bei der Allgefahrendeckung wird bei allen Ursachen geleistet, die nicht explizit ausgeschlossen sind, bspw. einfacher Diebstahl oder Vandalismus (ohne Einbruch).

Dennis Missfeldt

DAS PASSENDE ANGEBOT
Persönliche Beratung
Sie haben Fragen oder wünschen ein individuelles Angebot? Kein Problem, wir helfen gerne! Und das kostenlos und unverbindlich.


Die Kosten einer Hausratversicherung

Die Kosten einer Hausratversicherung hängen in erster Linie von der Versicherungssumme und Ihrem Wohnort ab. Top-Versicherungen müssen dabei nicht einmal teurer sein als Basis-Tarife. Zusatzbausteine können sowohl Ihre Sicherheit als auch die Prämie erhöhen.

Kosten einer Privaten Hausratversicherung für Polizisten

Basis der Berechnung: Polizist, 35 Jahre, Wohnung oder Haus, 100 qm Wohnfläche

Eine guter Grundschutz muss nicht teuer sein.

Die Qualität einer Versicherung zeigt sich erst im Leistungsfall, daher sollte nicht an der falschen Stelle gespart werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein guter Hausratschutz immer teuer sein muss. Insbesondere bei der Hausratversicherung ist ein unabhängiger Versicherungsvergleich sinnvoll, da die Preise stark von der Postleitzahl abhängen und manche Versicherer das Risiko eines bestimmten Wohnortes unterschiedlich einschätzen.

Die Beiträge der Hausratversicherung werden unter anderem durch Extraleistungen beeinflusst. Prüfen Sie, ob Sie diese Leistungen wirklich benötigen, aber sparen Sie nicht am Grundschutz. Viele Versicherer bieten mehrere Varianten an, von Basisschutz bis Topschutz. In der Regel bietet der Topschutz ein viel besseres Preis-Leistungsverhältnis, da die Wahrscheinlichkeit, dass ein Schaden nicht bezahlt wird, bei den meisten Anbietern deutlich geringer ist als im jeweiligen Basisschutz.

Kostenloser Tarifvergleich

Welche ist die beste Hausratversicherung speziell für Sie? Wir sagen es Ihnen! Geben Sie uns dafür einfach einen groben Überblick zu Ihrer Person und wir lassen Ihnen eine Übersicht mit den besten Angeboten per E-Mail zukommen. Und das unverbindlich und kostenlos!

KOSTENLOS
Der Tarifvergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.

UNABHÄNGIG
Wir suchen für Sie die besten Tarife aus vielen Anbietern heraus.

VERTRAUENSVOLL
Ihre Daten werden ausschließlich zur Angebots-Erstellung verwendet.


Beispiele für mögliche Hausratschäden speziell bei Polizisten

Die Bandbreite möglicher Schäden geht von offensichtlichen Dingen wie Einbruchdiebstahl und Rohrbrüchen bis hin zu Hotelkosten, wenn die Wohnung aufgrund eines Schadens mehrere Monate unbewohnbar ist. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele.

Schaden durch Wasser

Hausratversicherung für Polizisten: Wasserschäden

BEISPIEL
Durch eine defekte Dichtung läuft ihr Keller mit Wasser voll. Diverse Gegenstände wie Kinder- und Sportsachen sind unbrauchbar geworden. Da Belege fehlen, zahlt die Versicherung eine Pauschale.

Schaden
1.700 Euro

UNSER TIPP: Bewahren Sie, wenn möglich, Hausrat im Keller etwas erhöht auf. Insbesondere in Gebäuden mit alten Wasserleitungen sind Leitungswasserschäden sehr wahrscheinlich.

Schaden durch Einbruch

Hausratversicherung für Polizisten: Einbruchschäden

BEISPIEL
Bei einem Einbruch werden Gold, Münzen, Bargeld und Schmuck gestohlen. Da die Belege mit gestohlen wurden und keine anderen Nachweise vorlagen, erstattet die Versicherung 50 %.

Schaden
20.000 Euro

UNSER TIPP: Vermeiden Sie die hier gemachten Fehler. Dokumentieren Sie Ihre Werte vorab und lagern diese Belege getrennt. Kommen Sie im Schadenfall unverzüglich Ihren Pflichten nach, die Versicherung wartet auf Ihre Fehler.

Schaden durch Feuer

Hausratversicherung für Polizisten: Feuerschäden

BEISPIEL
Der Sohn heizt die Heizdecke vor und verlässt das Zimmer. Es kommt zu einem Brand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung sind jedoch diverse Kleidungs- und Möbelstücke auf zwei Etagen mit mehr nutzbar.

Schaden
2.500 Euro

UNSER TIPP: Wählen Sie ausschließlich Tarife aus, die auch bei Schäden durch grobe Fahrlässigkeit zahlen. Und zwar ohne Begrenzung auf ein sogenanntes Sublimit, z.B. 5.000 Euro, sondern immer bis zur Versicherungssumme.

Checkliste

KURZ ZUSAMMENGEFASST
Checkliste Versicherung

  • Wie groß ist mein Haus / meine Wohnung? Ist die empfohlene Versicherungssumme angemessen?
  • Habe ich besondere Wertgegenstände im Haus, z.B. Schmuck und Uhren und wie hoch ist deren Wert?
  • Benötigen Sie Zusatzbausteine wie Elementarschäden, Fahrrad oder eine Allgefahrendeckung?
  • Fordern Sie mehrere Angebote an und prüfen, ob es Lücken bei Leistungen oder Versicherungssummen gibt.
  • Füllen Sie die Antragsfragen, insbesondere zur Vorversicherung und den Vorschäden, korrekt aus.
  • Machen Sie Fotos Ihres Hausrates, lassen teure Wertsachen bewerten und sichern die Unterlagen.

Häufig gestellte Fragen

Viele Informationen zur Hausratversicherung haben Sie bereits auf dieser Seite erhalten. Im Folgenden haben wir noch einmal die am häufigsten gestellten Fragen zur Hausratversicherung speziell für Polizisten aufgeführt und beantwortet.

Wer benötigt überhaupt eine Hausratversicherung?
Gibt es bei der Hausratversicherung Besonderheiten für Polizisten im Vergleich zu anderen Berufsgruppen?
Welche ist die beste und günstigste Hausratversicherung für Polizisten?
Was ist bei der Auswahl einer Hausratversicherung für Polizisten zu beachten?
Was deckt die Hausratversicherung alles ab?
Was deckt die Hausratversicherung nicht ab?
Wie hoch sollte die Versicherungssumme der Hausratversicherung sein?
Zahlt eine Hausratversicherung bei Unwetterschäden?
Zahlt eine Hausratversicherung bei Fahrraddiebstahl?
Wer ist bei einer Hausratversicherung noch alles mit versichert?
Wie verhalte ich mich in einem Schadensfall korrekt?
Kann ich als Polizist die Hausratversicherung jederzeit wieder wechseln oder kündigen?
Ich ziehe mit meinem Partner zusammen. Was machen wir mit unseren Hausratversicherungen?

Wer benötigt überhaupt eine Hausratversicherung?

Jeder, den Verlust des Hausrates vor große finanzielle Probleme stellt. Und jeder, der des Bauchgefühls wegen dieses Risiko für sich abgesichert haben möchte.

In Anbetracht der meist überschaubaren Jahresbeiträge, ist die Hausratversicherung tatsächlich häufig zu den sinnvollen, wenn auch – in den meisten Fällen – nicht existentiellen Versicherungen, zu zählen. Es kommt somit immer auf den Einzelfall an. Beantworten Sie sich die Frage, ob Sie einen Verlust Ihres Hausrates ohne Versicherung händeln können. Wir empfehlen den Abschluss einer Hausratversicherung.

Gibt es bei der Hausratversicherung Besonderheiten für Polizisten im Vergleich zu anderen Berufsgruppen?

Jein. Polizisten an sich erhalten keine besonderen Tarife oder Rabatte, obwohl insbesondere das Einbruchrisiko unterdurchschnittlich sein dürfte, da Polizisten bzgl. der Sicherungen besser sensibilisiert sind. Studien, die dies belegen, liegen jedoch nicht vor.

Dafür gibt es einige Anbieter (insbesondere die klassischen Beamtenversicherer wie bspw. die Debeka, die DBV oder die Bayerische) “belohnen” die Tätigkeit als Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst mit einem besonderen Rabatt.

Welche ist die beste und günstigste Hausratversicherung für Polizisten?

Die zunächst unbefriedigende Antwort lautet: ”Es kommt darauf an”. Denn ausschlaggebend ist vor allem die genaue Risikoanschrift. Im Basis-Schutz einer Hausratversicherung sind häufig Anbieter wie die Ammerländer, Medienversicherung und Interlloyd (um nur einige zu nennen) auf den vorderen Plätzen zu finden. Je nach gewünschtem Zusatzschutz können wieder ganz andere Versicherer ins Spiel kommen, die bspw. im Bereich der Elementarschäden oder der Wertsachen spezielle Konditionen anbieten. Vergleichen Sie daher unabhängig die Anbieter je nach Ihren Anforderungen oder kommen direkt auf uns zu.

Was ist bei der Auswahl einer Hausratversicherung für Polizisten zu beachten?

Achten Sie darauf, dass der Schutz auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Niemand “zwingt” Sie bspw., 650 Euro pro Quadratmeter abzusichern, falls Ihr Hausrat weniger Wert ist. Andererseits kann es sinnvoll sein, einen Wohnflächentarif abzuschließen, falls der Wert des Hausrates die genannten 650 Euro pro QM übersteigt. Zudem gibt es bspw. für Wertsachen andere Begrenzungen. Viele Versicherer haben 2 oder 3 Tarife im Angebot. Meist spart man am falschen Ende, wenn man sich für den billigen Tarif entscheidet. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl des passendes Anbieters und Tarifs.

Was deckt die Hausratversicherung alles ab?

Die Hausratversicherung sichert Ihren “beweglichen Besitz” wie Möbel, Kleidung, technische Geräte etc. gegen vertraglich festgelegte Risiken ab. Zu den Standardrisiken zählt der Verlust oder die Beschädigung durch Feuer, Einbruch, Leitungswasser, Sturm & Hagel. Durch weitere Bausteine können auch Schäden durch Starkregen (Elementarschäden) oder der einfache Diebstahl eines Fahrrades abgesichert werden. Einige Versicherer bieten eine Allgefahrendeckung an, bei der fast alle Risiken, z.B. auch einfacher Taschendiebstahl, mitversichert sind.

Was deckt die Hausratversicherung nicht ab?

Eine normale Hausratversicherung zahlt nur bei einem Schaden nur die ausdrücklich versicherten Risiken. Einfacher Diebstahl ist somit ebenso nicht versichert wie Rückstauschäden. Beides kann durch Zusatzbausteine mit eingeschlossen werden. In der Praxis gibt es am häufigsten “Ärger”, wenn die Versicherung eine Unterversicherung feststellt, der Versicherte also von der empfohlenen Versicherungssumme abgewichen ist, obwohl diese passte. Zudem sollten etwaige Höchstgrenzen, bspw. für Wertsachen und Bargeld, beachtet werden.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme der Hausratversicherung sein?

Die Versicherung schlägt in der Regel 650 Euro pro Quadratmeter vor. Dies ist in einigen Fällen passend, in anderen Fällen zu hoch und in weniger Fällen zu niedrig.
Daher ist es empfehlenswert, den Wert Ihres gesamten Hausrates einmal zu überschlagen – legen Sie dabei immer den Neu- oder Wiederbeschaffungswert zugrunde. Zur Unterstützung können wir Ihnen gerne einen Wertermittlungsbogen zukommen lassen. Nutzen Sie die Wertermittlung dafür, Ihren Hausrat und auch Kaufbelege hierzu per Foto zu dokumentieren.

Zahlt eine Hausratversicherung bei Unwetterschäden?

Eine normale Hausratversicherung zahlt nur bei Unwetterschäden durch Sturm und/oder Hagel. Schäden durch Starkregen und Rückstau müssten durch eine Elementarschadenversicherung mitversichert werden. Als Sturm gelten hierbei Starkwinde ab Windstärke 8. Sind außen angebrachte (z.B. Markisen) oder befindliche (z.B. Kinderspielsachen) Gegenstände vom Unwetter zerstört worden, hängt ein etwaiger Schutz von den jeweiligen Bedingungen des Versicherers ab.

Zahlt eine Hausratversicherung bei Fahrraddiebstahl?

Einige Versicherer wie bspw. die Interlloyd oder die Medienversicherung haben den einfachen Fahrraddiebstahl automatisch mitversichert. Bei den meisten anderen Versicherern ist der Schutz gegen einen Mehrbeitrag (20-30 jährlich pro 500 Euro Fahrradwert) einschließbar. Achten Sie, dass der Schutz rund um die Uhr gilt. Auch, wenn das Fahrrad nicht in Gebrauch ist. Übrigens: Wird in den Fahrradkeller oder die Wohnung eingebrochen, ist das Fahrrad als Hausrat auch ohne Zusatzschutz mitversichert. Problematisch ist gerade in Kellern, dass es häufig keine Aufbruchspuren gibt.

Wer ist bei einer Hausratversicherung noch alles mit versichert?

Grundsätzlich ist der gesamte Hausrat der Wohnung mitversichert. Egal, wem dieser gehört. Dazu zählen alle Sachen, die dem privaten Gebrauch oder Verbrauch dienen. Eine typische Ausnahme können Wohngemeinschaften bilden. Zwar gibt es einige Versicherer, die auch hier einen Schutz für alle Mitbewohner anbieten, doch muss in diesem Fall immer eine Mitteilung an den jeweiligen Versicherer stattfinden. Machen Sie dies nicht, gefährden Sie Ihren Versicherungsschutz.

Wie verhalte ich mich in einem Schadensfall korrekt?

Ihre Pflichten im Schadensfall sind als sogenannte Obliegenheiten in den Bedingungen aufgeführt. Diese sollten sie ernst nehmen, da die Verletzung dieser Obliegenheiten zu einer Kürzung oder gar Ablehnung der Leistungen führen kann. Sie sollten immer unverzüglich Kontakt zu Ihrem Berater oder der jeweiligen Gesellschaft aufnehmen und sich über die nächsten Schritte instruieren lassen. Vorrangig ist immer die Schadenabwendung oder -Minderung. Dazu gehört auch, bei Einbruchschäden sofort die Polizei zu informieren und ihr eine Stehlgutliste auszuhändigen.

Kann ich als Polizist die Hausratversicherung jederzeit wieder wechseln oder kündigen?

Hausratversicherungen werden immer für mindestens ein Jahr abgeschlossen. Sollten Sie bei Mehrjahresverträgen einen Laufzeitrabatt erhalten, ist dies häufig eine Überlegung wert, da diese Versicherungen selten gewechselt werden und bei Beitragserhöhungen ohnehin ein Sonderkündigungsrecht besteht. Eine Kündigung bei Umzug ist nur möglich, wenn Sie in eine von der Risikoeinstufung teurere Lage ziehen, bspw. vom Land in eine Großstadt. Beachten Sie, dass sich eine Hausratversicherung immer automatisch verlängert, wenn sie nicht 3 Monate vor dem Ablauf gekündigt wird. Wissenswert: Selbst 5-Jahresverträge können bereits nach 3 Jahren gekündigt werden.

Ich ziehe mit meinem Partner zusammen. Was machen wir mit unseren Hausratversicherungen?

Wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenziehen, bedingt das noch kein Sonderkündigungsrecht. Es sei denn, es erfolgt eine höhere Risikoeinstufung und somit eine Beitragserhöhung. Daher müssen häufig beide Versicherungen parallel weitergeführt werden und gleichberechtigt an die neue Wohnfläche angepasst werden. In letzter Zeit übernehmen die Versicherer immer häufiger die in der Haftpflichtversicherung übliche Vorgehensweise, nach dem der jüngere Vertrag gekündigt werden darf. Einen Rechtsanspruch haben Sie jedoch nicht.

Kostenlose Beratung

Dennis Missfeldt

Dennis Missfeldt
Diplom Volkswirt und unabhängiger Finanzexperte

(040) 36 9000 26
zum Kontaktformular

Menü