Fondssparplan für Polizisten

Alles Wissenswerte leicht und verständlich erklärt

Kostenloser Tarifvergleich
Lassen Sie sich jetzt eine Übersicht mit den besten und günstigsten Tarifen erstellen.

Das Wichtigste im Überblick

Sie erfahren hier alles Wissenswerte rund um Fondssparpläne speziell für Polizisten. Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst, damit Sie sich einen guten Überblick verschaffen können.

Der Fondssparplan

Beim Fondssparen investieren Sie Ihr Geld direkt in einen Investmentfonds, ohne Umwege über eine (teure) Versicherung. Der meisten Investmentfonds investieren in Aktien, Anleihen oder eine Mischung aus beiden. Da der jeweilige Fondsmanager mit Hilfe seines Teams die vermeintlich aussichtsreichsten Wertpapiere aussucht und kauft, hält sich der Aufwand in Grenzen. Über einen Fondssparplan ist es so möglich, bereits ab einer Sparrate von 25 Euro mtl. in bis zu 100 Wertpapiere zu investieren. Daher sind eine Änderung der Sparrate sowie eine jederzeitige Verfügbarkeit möglich.

Kurzer Überblick

Fondssparpläne sind in der Regel sehr kostengünstig.
Die Rendite übersteigt die von Rentenversicherungen.
Fondssparpläne sind sehr flexibel.
Bereits ab 25 Euro profitieren Sie von den Entwicklungen an den Börsen

Grundwissen zu Fondssparplänen für Polizisten

Polizisten haben aufgrund ihrer Pensionsansprüche in der Regel eine gesicherte Basis für ihr Alter. Der Fondssparplan ist die wohl beste Allround-Lösung, um zusätzliches Kapital aufzubauen. Da die monatliche Mindestsparrate nur 25 Euro beträgt, haben Sie bei einer höheren Sparrate schnell die Möglichkeit, mehrere Investmentfonds auszuwählen und das Risiko dadurch noch breiter zu streuen. Sparen Sie bspw. 100 Euro weg, dann können Sie z.B. 50 Euro in 2 weltweit anlegende Aktienfonds investieren, 25 Euro in einen schwankungsärmeren Mischfonds und die letzten 25 Euro in einen Spezialfonds, z.B. in einen Fonds, der ausschließlich in Aktien der Wassertechnologie investiert. Dabei ist eine jederzeitige Änderung oder Beendigung des Sparplanes möglich.

Sicherlich kommt der Fondsauswahl eine wichtige Bedeutung zu. Möchten Sie keinen Berater beauftragen, dann bieten die Banken ( speziell die günstigen Online-Banken) in der Regel spezielle Auswahl-Tools an. Möchten Sie diesen Aufwand nicht betreiben, können Sie in sogenannte Indexfonds investieren, die einfach nur die Wertentwicklung der größten Unternehmen abbilden oder einen Berater beauftragen, der sich um all dies kümmert.

Kostenloser Tarifvergleich

DAS PASSENDE ANGEBOT
Kostenloser Tarifvergleich
Vergleichen Sie jetzt kostenlos die besten und günstigsten Tarife und lassen sich eine Übersicht mit passenden Angeboten erstellen.


Ist die Altersvorsorge mittels Fonds für Polizisten sinnvoll?

Ja! Und da wir in der Regel über sehr lange Anlagezeiträume sprechen, ist ein hoher Anteil an Aktienfonds empfehlenswert, um in den Genuss der Aktienrisikoprämie zu kommen. Denn kurzfristig schwanken Aktien zwar beträchtlich, langfristig sind sie hingegen nicht riskanter als eine vermeintlich sichere Anleihe. Daher sind Fondssparpläne für die Altersvorsorge ideal. Zudem handelt es sich bei Aktien um Anteile an Unternehmen, z.B. Siemens oder Apple. Man spricht somit von Sachwerten, die auch einen gewissen Inflationsausgleich bieten. Allerdings können Sie natürlich auch mit Fondssparplänen Fehler machen. Folgende Tipps unterstützen Sie bei der Auswahl des richtigen Fondssparplans.

  • Zahlen Sie keinerlei Kaufgebühren (Agio und/oder Abschlussgebühr)
  • Vermeiden Sie jährliche Depotgebühren
  • Achten Sie auf die Dauer der Anlage
  • Wählen Sie keinen Fonds, nur weil er in den “Ranglisten” oben steht

Fonds sind langfristig anderen Geldanlagen überlegen

Sowohl die Historie als auch die Wissenschaft ist sich einig darüber, dass eine Investition in Aktien langfristig besser ist als die Anlage in Staatspapiere oder Unternehmensanleihen. Wenn Sie die empfohlene Haltedauer von 10 (besser 15 Jahren) einhalten können und die typischen Anlagefehler vermeiden, dann bietet Ihnen ein Fondssparplan ein ideales Chance-Risikoverhältnis. Wir raten in der Regel zur Altersvorsorge mittels eines Fondssparplans.

WISSENSWERT
Auswahl Fondsmanager
Die richtige Auswahl des Fondsmanagers ist Grundvoraussetzung für den späteren Erfolg. Lernen Sie diesen unbedingt persönlich kennen, sowie seine empfohlene Vorgehensweise!

Auswahl Manager

Möglichkeiten des Sparen mit Fonds

Die zuvor erwähnten Vorteile (insbesondere bzgl. der Flexibilität) gelten für einen privaten Fondssparplan, der nicht staatlich gefördert wird. Möchten Sie die Beiträge im Rahmen der Riester-Förderung steuerlich geltend machen, können Sie einen auch einen Fondssparplan im Riester-Mantel abschließen. So gibt es bei Riesterverträgen zum Beispiel eine Mindestlaufzeit bis zum 62. Lebensjahr. Zudem kostet die verpflichtende Beitragsgarantie Rendite.

Flexible Fondssparpläne

Sie bieten ein Höchstmaß an Flexibilität und geringen Kosten, versprechen bei ausreichend langem Sparprozess von mindestens 10 Jahren die beste Chance auf eine hohe Rendite und sollten die Basis eigentlich jeder privaten Altersvorsorge bilden. Eine Fokussierung auf Weltmarktführer minimiert die Risiken.

Riester Fondssparpläne

Sofern Sie abschätzen können (von wenigen Auszeiten abgesehen) lebenslang in Deutschland steuerlich veranlagt zu sein, kann ein Riester-Fondssparplan einen sinnvoller Baustein zur Altersvorsorge darstellen. Hier können Sie jedoch schnell in eine Kostenfalle tappen, daher empfehlen wir ausdrücklich die DWS Top-Rente mit voller Rabattierung.

Unser Tipp: Die Mischung macht´s

Für viele Polizisten ist es sinnvoll, einen bestimmten Monatsbeitrag in einen Riester-Fondssparplan fließen zu lassen. Diese Summe ist langfristig angelegt und nicht frei verfügbar, so dass diese Summe wohl kalkuliert werden sollte. Das noch frei verfügbare Einkommen verteilen Sie dann am besten auf Ihrem Tagesgeldkonto und einem flexiblen Fondssparplan. So haben eine wohl durchdachte Mischung aus Flexibilität, staatlicher Förderung, Sicherheit und Rendite. Zudem sind die jeweiligen Beträge bei richtiger Produktauswahl ohne Nachteile an Ihre jeweilige Lebenssituation anpassbar. Eine gute Kombination zur Altersvorsorge für Polizisten könnte wie folgt aussehen:

  • Ein Tagesgeldkonto für Ihre Sicherheit und Flexibilität
  • Ein Riester-Fondssparplan für Ihre langfristige Altersvorsorge
  • Ein flexibler Fondssparplan für den zusätzlichen Vermögensaufbau
Dennis Missfeldt

DAS PASSENDE ANGEBOT
Persönliche Beratung
Sie haben Fragen oder wünschen ein individuelles Angebot? Kein Problem, wir helfen gerne! Und das kostenlos und unverbindlich.


Vor- und Nachteile von Fondssparplänen für Polizisten

Wie bei jedem Finanzprodukt gibt es auch bei Fondssparplänen Vor- und Nachteile, wobei die meisten Nachteile mit etwas Eigeninitiative und Aufmerksamkeit vermieden werden können. Nehmen Sie sich die Zeit und schließen nicht “blind” Verträge ab, ohne die hier angesprochenen Kriterien zu überprüfen. Eine falsche Produktentscheidung kostet bei der Altersvorsorge schnell einen vier- bis fünfstelligen Betrag.

Vorteile eines Fondssparplans

  • Teilhabe an den Finanzmärkten und den Unternehmensgewinnen
  • Breite Streuung bereits ab 25 Euro monatlichem Sparbeitrag
  • Kostengünstige und faire Variante
  • Hohe Flexibilität hinsichtlich Verfügbarkeit und Sparraten

Nachteile eines Fondssparplans

  • Erträge und Kursgewinne unterliegen der Abgeltungsteuer
  • Sparraten sind nicht steuerlich geltend zu machen
  • Es gibt auch schlechte, teure und/oder unseriöse Produkte am Markt. Diese gilt es zu identifizieren.
Vorsicht Bestseller

WISSENSWERT
Vorsicht Bestseller
Diese “Beststeller”-Fonds werden teilweise mit Anlegergeldern “zugeschüttet”. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Fonds mit zunehmendem Anlagevolumen schlechter werden.


Kosten eines Fondssparplans

Ein guter Fondssparplan kostet Sie ausschließlich die jährlichen Verwaltungsgebühren des Fonds, aus dem das Management, aber auch die Depotbank und der etwaige Berater bezahlt werden. Darüber hinaus anfallende Kosten sollte ein guter Fondssparplan nicht haben.

Kosten eines Fondssparplans für Polizisten

*Hier haben wir unterstellt, dass die Filialbank den vollen Ausgabeaufschlag von 5 % verlangt, die Onlinebank die Hälfte und der Fondsvermittler komplett darauf verzichtet. Zudem fallen lediglich bei der Filialbank Depotgebühren an. Diese haben wir von einer großen örtlichen Sparkasse übernommen.

Die günstigsten Fondssparpläne

Die günstigsten und fairsten Fondssparpläne, die unsere Meinung nach die wichtigsten Kriterien erfüllen, erhalten Sie über Direktbanken und/oder spezialisierte Onlineportale. Wird auf Abschlusskosten und Depotgebühren verzichtet, sind die Managementgebühren des Fondsmanagement eigentlich der letzte verbleibende Kostenfaktor. Bedenken Sie hier aber, dass Qualität seinen Preis hat und nicht am falschen Ende gespart werden sollte.

Ein Top-Fondsmanager holt Ihnen eher 2 % Kosten p.a. wieder rein, ein Durchschnitts-Manager eher 1 %. Daher kommt es immer auf den Einzelfall an. Sind Sie extrem kostensensitiv, greifen Sie auf Index-Fonds zurück, die teilweise nur 0,2 % – 0,4 % p.a. an Gebühren verlangen, dafür aber mehr oder weniger “stumpf” einen Index abbilden und somit Aktien kaufen, die langfristig nicht unbedingt empfehlenswert erscheinen.

Kostenloser Tarifvergleich

Welcher ist der beste Fondssparplan speziell für Sie? Wir sagen es Ihnen! Geben Sie uns dafür einfach einen groben Überblick zu Ihrer Person und wir lassen Ihnen eine Übersicht mit den besten Angeboten per E-Mail zukommen. Und das unverbindlich und kostenlos!

KOSTENLOS
Der Tarifvergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.

UNABHÄNGIG
Wir suchen für Sie die besten Tarife aus vielen Anbietern heraus.

VERTRAUENSVOLL
Ihre Daten werden ausschließlich zur Angebots-Erstellung verwendet.


Alternativen zu Fondssparplänen für die Altersvorsorge

Ein Fondssparplan gehört in jedes Altersvorsorgekonzept. Keine Alternative sind – zumindest in den allermeisten Fällen – Rentenversicherungen aller Art. Mit einem Fondssparplan kann man nicht wirklich etwas verkehrt machen, so dass dieser aus unserer Sicht unbedingt einen signifikanten Teil Ihres Kapitalaufbaus darstellen sollte. Man sollte aber nie “alle Eier in einen Korb legen”. Eine gute und sichere Altersvorsorge sollte aus mehreren Bausteinen und Anlageklassen bestehen. Da Fondssparpläne fast ausschließlich in Aktien und Anleihen investieren, sind Ergänzungen sehr sinnvoll. Ist die Basis über Ihre Pension und Fondssparpläne abgesichert, können Sie weitere unternehmerische Beteiligungen wie Anlagen in Immobilien, Luftfahrzeuge, Energie und Infrastruktur sowie Private Equity ergänzen. Dies hört sich zunächst vielleicht etwas kompliziert an, ist es jedoch gar nicht.

Ein Altersvorsorgekonzept “atmet” und entwickelt sich mit. Daher bieten sich flexible Formen an, um sich an die Marktgegebenheiten anzupassen. Boten Staatsanleihen zum Jahrtausendwechsel noch über 5 % Rendite und waren eine gute Anlage, sind Anleihen derzeit eine der schlechtesten Anlagen überhaupt. Wohl dem, der nicht langfristig in einer starren Renten- oder Lebensversicherung gefangen ist.

Checkliste

KURZ ZUSAMMENGEFASST
Checkliste Fondssparpläne

  • Wie lang ist Ihr Anlagehorizont? Je länger, desto höher darf und sollte der Anteil an Aktien sein.
  • Suchen Sie sich eine kostengünstige Depotbank. Komplett ohne Depotgebühren und Ausgabeaufschläge.
  • Stellen Sie Ihr gewünschtes Fondsportfolio zusammen…
  • …zum einen bzgl. der allgemeinen Aufteilung (z.B. 50 % weltweite Aktien, 50 % Themenfonds)
  • … zum anderen bzgl. der zu den Anlageklassen passenden Fonds (Dachfonds, Einzelfonds, ETF’s).
  • Überprüfen Sie die Qualität der Zusammensetzung regelmäßig und führen ggf. jährliche Anpassungen durch.

Häufig gestellte Fragen

Viele Informationen zu Fondssparplänen haben Sie bereits auf dieser Seite erhalten. Im Folgenden haben wir noch einmal die am häufigsten gestellten Fragen zu Fondssparplänen speziell für Polizisten aufgeführt und beantwortet.

Welche Fonds sind für die Altersvorsorge empfehlenswert?
Welche Banken sind für Fondssparpläne günstig und empfehlenswert?

Welche Fonds sind für die Altersvorsorge empfehlenswert?

Empfehlenswert sind Fonds nicht alleine deshalb, weil sie in der Vergangenheit bewiesen haben, dass Sie den Vergleichsindex schlagen konnten. Auch Kennzahlen wie das “Alpha”, dass das Verhältnis aus Rendite und Schwankungen bemisst, können trügerisch sein (wir erinnere an das Debakel mit vielen offenen Immobilienfonds und bspw. den Rohstoff lastigen “M&G Global Basics Fund”. Beide hatten bis zur Finanzkrise 2008 ein hervorragendes “Alpha”, verloren dann aber teilweise massiv an Wert.) Die Qualität des Fondsmanagements ist daher entscheidend. Kommen Fonds nicht für Sie in Frage, können ETF’s eine Alternative sein.

Welche Banken sind für Fondssparpläne günstig und empfehlenswert?

Insbesondere Direktbanken bieten häufig ein kostenfreies Depot an. Zudem ist eine Vielzahl von Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag erhältlich. Dabei bietet der Zugang über Online-Berater meist ein größeres Angebot an erhältlichen Fonds. Eine gewisse Internetaffinität sollten Sie mitbringen, da die meisten dieser Direktbanken Online-Banken sind. Gerne beraten wir Sie hier bei der passenden Auswahl einer für Sie geeigneten Direktbank.

Kostenlose Beratung

Dennis Missfeldt

Dennis Missfeldt
Diplom Volkswirt und unabhängiger Finanzexperte

(040) 36 9000 26
zum Kontaktformular

Menü